+43 3172 2417 0
Blog

Was es zu beachten gilt beim Belüften des Rasens

Richtig Vetikutieren

Sobald die Grashalme im Frühjahr durch die löchrige Schneedecke brechen, denkt sich jeder gleich: ich muss den Rasen vertikutieren. Hört sich sehr simpel an und das Vertikutieren selbst ist mit den richtigen Werkzeugen und Geräten auch nicht schwer. Aber bevor man sich über den Rasen mit dem Vertikutierer hermacht, sollte man ein paar Dinge beachten.

Wozu Rasen vertikutieren?

Zuerst einmal sollte man verstehen, wozu man dieses Rasenpflege-Ritual überhaupt macht. Beim Vertikutieren wird der Rasen, salopp gesagt, durch Handwerkzeuge oder einen Vertikutierer oberflächlich angeritzt, und zwar in der Regel nur 2-3 mm tief. Grundsätzlich spricht man vom „Belüften“ des Rasens. Dabei wird vom Vertikutierer vor allem Moos und Rasenfilz aus dem Rasen herausgearbeitet. So bekommt der Rasen wieder mehr Luft, wächst wieder dichter und grüner. Also sollte man jedes Jahr vertikutieren, oder?

Wann und wie oft Rasen vertikutieren?

Den Rasen vertikutieren ist eigentlich nicht immer notwendig. Man sollte bedenken, dass man beim Vertikutieren wahrhaftig den Rasen feinzahnig ein paar Millimeter tief aufschneidet – macht man das zu häufig, kann man die Grasnarbe schädigen. Vertikutieren sollte man in der Regel, wenn man eingewachsene Moosflächen im Rasen hat. Der Rasenfilz wird nämlich normalerweise durch Mikroorganismen im Boden zerfressen ganz ohne Ihr Zutun.

Ob Ihr Rasen eine Therapie mit dem Vertikutierer braucht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die den Mooswuchs begünstigen oder hemmen. Als Faustregel gilt: Verdichtete Böden, die zu Staunässe neigen, schaffen ideale Bedingungen für das Moos während lockere, sandige Erde dem Moos kaum Chancen gibt.

Wenn vertikutiert werden muss, dann ist der beste Zeitpunkt dafür im Frühjahr von April bis Ende Mai. Grundsätzlich kann man bis September den Rasen von Moos und Filz befreien – man sollte aber bedenken, dass es oft nicht günstig ist im Hochsommer zu Vertikutieren, weil bei intensiver Nutzung der Rasen wenig Gelegenheit zur Erholung hat. Wie oft vertikutiert werden sollte hängt von den vorhin erwähnten Bodenbeschaffenheiten und dem Moosbefall ab. Aber grundsätzlich sollte der Rasen im Jahr nicht öfter als 2 mal vertikutiert werden.

Rasen vertikutieren

Geräte & wie man sie einsetzt

Fürs Belüften des Gartens stehen verschiedene Vertikutierer zur Verfügung. Zum Rasenbelüften gibt es sowohl Handvertikutierer (ohne Motor) sowie Elektro- und Benzinvertikutierer. Handbetriebene Vertikutierer erfordern in der Regel einen relativ hohen Kraftaufwand, um den Rasen in der richtigen Tiefe anzuritzen – somit sind Handvertikutierer nur für kleine Flächen oder vereinzelte Stellen gut geeignet.

Akku- bzw. Elektro-Vertikutierer sind – so wie elektrische Rasenmäher – eine beliebte Alternative zu den benzinbetriebenen Varianten geworden. Bedenken sollte man dabei nur, dass Elektro-Varianten oft um einiges leichter als die Benzin-Varianten sind. Das mag zwar für das Voranschieben ein Vorteil sein, kann aber leider auch dazu führen, dass er Vertikutierer nicht tief genug in die Grasnarbe schneidet und stattdessen auf dem Rasen hüpft, vor allem auf unebenen Flächen.

Vor dem Vertikutieren:

  • Nur bei trockenem Rasen vertikutieren
  • Mähen Sie den Rasen vor dem Vertikutieren auf ca. 2 cm herunter
  • die Schnitt-Tiefe sollte nicht tiefer als 2-3 mm eingestellt werden

Die Bedienung eines Vertikutierers ist recht selbsterklärend, aber ein paar Punkte sollten für ein gleichmäßiges Belüften des Rasens trotzdem beim Vertikutieren beachtet werden:

  • nicht auf einem Stück Rasen verweilen – fahren Sie mit gutem Tempo über den Rasen da sonst die Grasnarbe unnötig lange den Messern ausgesetzt wird
  • wenn die Richtung gewechselt wird: Griffachse nach unten drücken, sodass sich der Vertikutierer vom Boden hebt und die Messer während der Drehung des Vertikutierers nicht den Rasen berühren

Nach dem Vertikutieren:

  • herausgearbeiteten Rasenfilz und Moos sammeln und kompostieren
  • kahle Stellen gleich mit Rasensamen ausbessern

Mit diesen einfachen Schritten stellen Sie sicher, dass Ihr Rasen den besten Start ins neue Jahr hinlegen kann!

Sie haben Fragen zum Vertikutieren?

STELLEN SIE IHRE FRAGE AN UNSERE GARTENCENTER

Wir beraten
Sie gerne!

Wir unsterstützen Sie bei Ihrem Projekt!

  • Produkt- & Serviceanfragen
  • Praktisches Know-How rund ums Bauen, Sanieren & Modernisieren
  • Individuelle Angebote für Ihr Projekt
  • Beratung für individuelle Lösungen für Ihr Zuhause
Mehr erfahren

schnell &
einfachKontakt
Aufnehmen

Quick Links

  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Standorte

Sidebar 3

hagebau Lieb Markt Weiz
hagebau Lieb Markt Birkfeld
hagebau Lieb Markt Gleisdorf
hagebau Lieb Markt Graz-Nord
hagebau Lieb Markt Feldbach
hagebau Lieb Markt Gralla
Baustoffcenter Lieb Markt Graz-Mitte