Einen einzigartigen Bollerwagen selber bauen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wer am Vatertag mit seinen Freunden losziehen möchte, braucht eine Transportmöglichkeit für die geistigen Getränke und das Bier. Denn der Ausflug zum Gartenlokal, an den See oder den Grillplatz soll nicht zu "trocken" ausfallen. Einfache Bollerwagen oder Schubkarren erfüllen zwar ihren Zweck, zünftig sind sie jedoch eher nicht. Mit dieser Anleitung können Sie einen Bollerwagen selber bauen, der Ihnen den Respekt Ihrer Freunde und den Neid der anderen Gruppen sichert. Dieser Bollerwagen überzeugt nicht nur durch seine Optik, die zahlreichen Gadgets sorgen für beste Unterhaltung.

Bollerwagen mit Extras – so vielseitig kann ein Handwagen sein

Dieser Bollerwagen wird Sie begeistern. Sein schnittiges Design macht aus dem einfachen Handwagen, den viele Eltern gern für Ausflüge nutzen, ein auffälliges Einzelstück im Racing-Design, das alle Blicke auf sich zieht. Aber auch das Innenleben kann sich sehen lassen: Mit einer Halterung für das Smartphone und eingebauten Boxen versorgt der Racing-Bollerwagen Sie mit der Musik Ihrer Wahl. Die Beleuchtung sorgt für einen sicheren Rückweg am Abend. Natürlich gibt es auch genügend Platz für Getränkekisten und andere Gegenstände. Die integrierte Kohlewanne sorgt für leckere Marschverpflegung frisch vom Grill.

Bollerwagen selber bauen und Freunde und Familie begeistern

Der selbst gebaute Bollerwagen ist nicht nur am Vatertag ein echtes Highlight. Auf jeder Gartenparty, beim Picknick, beim Grillen oder bei Ihrem nächsten Familienausflug macht dieser Racing-Bollerwagen ebenfalls eine gute Figur und hilft Ihnen, schwere Lasten zu transportieren. Getränke, Essen und Musik wählen Sie einfach passend zum Anlass aus. Dieser Hot Rod unter den Bollerwagen ist vielseitig und einfach etwas ganz Besonderes. Mit der folgenden Anleitung und ein wenig Geduld können Sie den Bollerwagen ganz einfach selber bauen.

Hinweis:

Die nachfolgenden Materialien und Werkzeuge erhalten Sie in Ihrem hagebaumarkt. Einfach das PDF ausdrucken und mit in den hagebaumarkt nehmen.

Bollerwagen selber bauen – Schritt für Schritt

Material:

Holz für Bollerwagen-Hauptkörper MDF 12 mm:

  • 2 x 120 cm x 60 cm (Seitenteile)
  • 1 x 115 cm x 53,6 cm (Boden)
  • 1 x 60 cm x 53,6 cm (Endstück)
  • 1 x 32 cm x 53,6 cm (Mittelteil)
  • 1 x 25 cm x 53,6 cm (Schnauze)
  • 2 x 35 cm x 10 cm (Schnauze - schräge Teile)
  • 1 x 72,5 cm x 56 cm (Klappe - hinten)
  • 1 x 40 cm x 56 cm (Klappe - vorne)

Holz für Spoiler MDF 12 mm:

  • 2 x 25 cm x 80 cm (Seitenteile)
  • 2 x 10 cm x 58,4 cm (Grillhalter)

Holz für Motor MDF 12 mm:

  • 2 x 12,5 cm x 27 cm (vorne und hinten)
  • 3 x 10 cm x 30 cm (Seitenteile + Deckel)

Holz für Motor MDF 5 mm:

  • 2 x 10 cm x 32,4 cm (Seitenteile - Schrägen - Bierhalter)

Holz für Schutzblech MDF 3 mm:

  • 2 x 10 cm x 50 cm

Außerdem:

  • 1 x Bollerwagen "Bubi" (4260157270176)
  • 1 x Loch-Blech - für Schnauze (4004338467241)
  • 1 x 25er-Packung Winkelverbinder (4004338330187)
  • 2 x Scharniere 140 mm (4004338315542) - hintere Klappe
  • 1 x Klavierband - schmales Scharnier (4008057023450) - vordere Klappe
  • 1 x 2-in-1 Acryl-Buntlack - Seidenmatt - Moosgrün (4006559067590)
  • 1 x Sprühlack - Hammerschlag-Effekt (4006559037852)
  • 250er-Packung Spanplattenschrauben 3 x 12 mm (4035300778584)
  • 10 Spanplattenschrauben 4 x 30 mm (4035300671076) - für Spoiler und Auspuffrohre
  • Abdeckkappen TX 20,12 mm (4035300670819) - für Spoiler
  • 4 Spanplattenschrauben 4 x 25 mm (4035300748938) - für Schnauze
  • 4 Spanplattenschrauben 3 x 16 mm (4035300670994) - für Seitenteile aussägen
  • 20 mm Forstnerbohrer
  • 35 mm Forstnerbohrer
  • 4 Styroporplatten 30 mm (2400000005193)
  • Wasserfester Leim
  • Kreppband: breit ca. 3 cm und schmal ca. 1,5 cm
  • 120er-Schleifpapier
  • 2 x LED Gartenstrahler (4003222851005)
  • 1 x RGB LED-Lichtband (4046806953955)
  • 1 x Autobatterie 12V 53Ah 470A (EN) - H34 (4038373102232)
  • Montagekleber
  • 2 x Fallrohr Alu NW 60 - 2,0 m (4260036890679)8 x Fallrohrbogen Alu 60/72 Grad (4260036890693)
  • 4 x Rohrschellen 57-61 mm (4006596103626)
  • 1 x Besenstielklemme
  • Klebefolie Rot, Orange, Gelb

Gagdets:

  • Lautsprecher Bluetooth – MOBI-2 (4010090706207)
  • Handyhalterung
  • Mehrfachsteckdose
  • Stromumwandler für Autobatterie

Werkzeug/Hilfsmittel:

  • Stichsäge
  • Metallsägeblatt
  • Holzsägeblatt
  • Akkubohrer
  • Winkelschleifer
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Cutter
  • Schere
  • Geodreieck oder Winkel
  • Wasserkocher
  • Plastikbox mindestens 50 x 20 cm Innenmaß – zum Einweichen der Schutzbleche
  • Kreissäge 68 mm
  • Lackierwanne + Rolle
  • Umzugskarton - um den Bollerwagen beim Lackieren daraufzustellen
  • Malerpapier
  • Grillkohle Wanne 25 x 39 cm

 

Anleitung:

Schritt 1: Übertragen Sie mit Bleistift die Skizze 1 auf eines der beiden Bretter mit den Maßen 60 x 120 cm.

Schritt 2: Legen Sie beide Bretter mit der angezeichneten Skizze oben bündig übereinander und verbinden Sie die Bretter an den auszusägenden Stellen fest mit Schrauben (Größe 3 x 16 mm). Umwickeln Sie die Bretter zusätzlich an der nicht zu bearbeitenden Seite mit Kreppband.

Schritt 3: Sägen Sie nun alle Partien gemäß der Skizze aus.

Schritt 4: Wie in Skizze 1 gezeigt, übertragen Sie auf beiden Brettern die beiden Punkte zwischen den Reifenaussparungen. Höhe 4 cm und von der Seite 4 cm für den ersten Punkt und für den zweiten weitere 8 cm.

Schritt 5: Bohren Sie die markierten Punkte mit einem 68 mm Kreisschneider/-bohrer aus.

Schritt 6: Markieren Sie auf der Bodenplatte (115 x 53,6 cm Holz) 4 Punkte. Auf der langen Seite liegen die Punkte jeweils in einem Abstand von 8,5 cm von der Kante entfernt, auf den kurzen Seiten beträgt der Abstand auf einer Seite 35 cm und gegenüber 23 cm. (Siehe Video bei 0:30)

Schritt 7: Bohren Sie die Löcher an den vorgezeichneten Punkten mit einem 35-mm-Forstnerbohrer.

Schritt 8: Auf den Seitenteilen mit schmalem Kreppband (ca. 1,5 cm) die beiden höchsten Punkte der Reifenaussparung verbinden, sodass das Kreppband genau über den ausgesägten Elementen klebt. Bitte beachten Sie, dass Sie die Seitenteile auf den späteren Innenseiten des Wagens abkleben.

Schritt 9: Schrauben Sie pro Seite jeweils 2 Winkel mit Schrauben (3 x 12 mm) auf das Kreppband. Im Video sehen Sie diesen Arbeitsschritt bei 0:26 Minute.

Schritt 10: Schrauben Sie nun das Endstück mit Winkeln auf eines der Seitenteile. Achten Sie darauf, dass die mit Kreppband beklebte Seite nach innen zeigt.

Schritt 11: Dann schrauben Sie die Bodenplatte an die schon montierten Winkel. Die Seite mit den Löchern im Abstand von 35 cm muss zum Endstück zeigen.

Schritt 12: Schrauben Sie nun das andere Seitenteil an.

Schritt 13: Schrauben Sie in den gebauten Kasten das Mittelstück mit Winkeln ein. Halten Sie einen Abstand von 39 cm zur vorderen Kante ein. Arbeiten Sie mit Winkel oder Geodreieck, damit das Brett im rechten Winkel befestigt wird.

Schritt 14: Übertragen Sie auf einem Seitenteil des zukünftigen Spoilers die Skizze 2. Halten Sie auf jeder Seite einen Abstand von 24 cm ein, legen Sie beide Platten zusammen und fixieren Sie sie mit Kreppband.

Schritt 15: Sägen Sie nun die Schrägen entsprechend der Markierungen ab.

Schritt 16: Kleben Sie nun auf jedes der Seitenteile für den Spoiler ein abgesägtes Dreieck auf. Nutzen Sie Leim zur Befestigung und arbeiten Sie Schnittkante an Schnittkante. Achten Sie darauf, dass beide Seiten spiegelverkehrt zueinander sind. Lassen Sie den Leim anschließend 1 bis 2 Stunden trocknen.

Schritt 17: Legen Sie ein Spoiler-Seitenteil auf die Seite des Bollerwagen-Hauptkörpers. Die lange Seite des Spoilers liegt an den beiden höchsten Punkten der Reifenaussparung über den ausgesägten Flächen. Kleben Sie das Seitenteil mit breitem Kreppband (ca. 3 cm) über dem Spoiler ab dem Endstück ab.

Schritt 18: Schrauben Sie den Spoiler mit einem Abstand von 10 cm ab dem Endstück direkt über dem Kreppband mit drei Schrauben (4 x 30 mm) auf den Hauptkörper aus und stecken Sie Plastikabdeckplatten auf die Schrauben.

Schritt 19: Wiederholen Sie alle Arbeitsschritte auf der anderen Seite.

Schritt 20: Übertragen Sie für die Schnauze Skizze 3 auf alle drei Teile.

Schritt 21: Mit einem Sägeblatt für Kurven und mithilfe eines 10-mm-Bohrlochs sägen Sie alles aus.

Schritt 22: Legen Sie alle Teile für die Schnauze des Wagens samt Lochblech zusammen und markieren Sie die Positionen der Teile mit Kreppband auf dem Blech.

Schritt 23: Sägen Sie nun mit einer Zugabe von 2 cm das Blech aus.

Schritt 24: Legen Sie alles wieder zusammen und verbinden Sie die Teile von der Rückseite her mit Schrauben (4 x 25 mm).

Schritt 25: Schrauben Sie die fertige Schnauze mit Winkel und Schrauben (3 x 12 mm) vorne an den Bollerwagen-Hauptkörper.

Schritt 26: Die Spoiler-Oberteile, die auch als Grillhalter dienen, befestigen Sie mit je einem Winkel pro Seite an ihrer Position. Den richtigen Abstand ermitteln Sie mithilfe der Grillwanne.

Schritt 27: Falls erforderlich, kürzen Sie das Klavierband auf 50 cm.

Schritt 28: Befestigen Sie zuerst die große Klappe hinten mit Scharnieren und Schrauben (3 x 12 mm) am Hauptkörper, dann montieren Sie mit Klavierband und Schrauben (3x 12 mm) die vordere Klappe.

Schritt 29: Markieren Sie auf beiden Brettern für das Schutzblech der Länge nach die Mitte und legen Sie sie auf zwei Leisten in eine Plastikbox. Füllen Sie die Box mit kochendem Wasser und setzen Sie den Deckel auf.

Schritt 30: Nach ca. 15 Minuten Wartezeit können Sie das erste Brett herausnehmen. Bestreichen Sie die Stelle, an der das Brett montiert werden soll, gründlich mit Leim. Biegen Sie das Brett in die gewünschte Rundung und befestigen Sie es mit Schrauben (3 x 12 mm) an der Markierung entlang am Hauptkörper. Tipp: Mit dem Zollstock können Sie die Position vergleichen.

Schritt 31: Wiederholen Sie die Arbeitsschritte mit dem zweiten Brett auf der anderen Seite.

Schritt 32: Lackieren Sie nun alle zweimal mit grünem Acryllack. Tipp: Stellen Sie den Hauptkörper auf eine Umzugskiste, so können Sie leichter alle Seiten erreichen und arbeiten in angenehmer Höhe.

Schritt 33: Übertragen Sie die Skizze 4 auf die 5 Motorteile (12 mm).

Schritt 34: Sägen Sie die grau markierten Elemente ab.

Schritt 35: Bohren Sie beim Mittelteil das untere Loch mit einem 20er-Forstnerbohrer durch, das große Loch bearbeiten Sie mit einem 68er-Kreisschneider/Bohrer.

Schritt 36: Schneiden Sie zweimal 9 x 29 cm große Stücke aus dem Styropor und kleben Sie diese mit Montagekleber mittig auf die beiden restlichen dünnen Motorteile.

Schritt 37: Nach einer Trockenzeit von 1 bis 2 Stunden übertragen Sie die Punkte von Skizze 5 und bohren beide Seiten mit dem 68er-Kreisschneider/Bohrer aus.

Schritt 38: Sprühen Sie alle Motorteile 2 x mit Hammereffekt-Lack an.

Schritt 39: Bauen Sie die einzelnen Motorteile mit Montagekleber zusammen.

Schritt 40: Kleben Sie den fertigen Motorblock mit Montagekleber auf die vordere Klappe.

Schritt 41: Schneiden Sie aus Styropor 2 x die Form aus Skizze 6 aus.

Schritt 42: Aus den Styroporplatten schneiden Sie mit einem Cutter Folgendes aus:

  • 1 x 30 cm x 47,5 cm (vorne)
  • 1 x 49 cm x 47,5 cm (hinten)
  • 1 x 74 cm x 47,5 cm (Boden)
  • 1 Platte auf 70 cm kürzen (Deckel)

Schritt 43: Setzen Sie die Styropor-Seitenteile in den Bollerwagen-Hauptkörper ein, anschließend die vordere Platte, dann die hintere und zum Abschluss den Boden. Die Platten stützen sich gegenseitig und halten von allein.

Schritt 44: Kleben Sie mit Montagekleber den Styropordeckel mittig unter den Deckel. Setzen Sie nun den Hauptkörper auf das Bollerwagen-Gestell auf.

Schritt 45: Setzen Sie die beiden Scheinwerfer mit Montagekleber in die Schnauze ein.

Schritt 46: Befestigen Sie die selbstklebenden LED-Streifen unter dem Hauptkörper des Bollerwagens.

Schritt 47: Schließen Sie die Autobatterie an den Stromumwandler an.

Schritt 48: Schneiden Sie die Flammen für die Seitenteile wie in Skizze 7 angegeben aus und kleben Sie sie auf.

Schritt 49: Setzen Sie die Musikbox und die Handyhalterung in den Motor ein.

Schritt 50: Markieren Sie auf zwei Alu-Fallrohren mit Krepp die Mitte und sägen Sie die Rohre mit der Stichsäge durch.

Schritt 51: Versehen Sie alle Rohrenden mit Fallrohrwinkeln.

Schritt 52: Montieren Sie an beiden Unterkanten der Spoiler-Seitenteile zwei Rohrschellen mit Schrauben (4 x 30 mm). Halten Sie einen Abstand von 1 cm zur Unterkante ein. Von hinten beträgt der Abstand einmal 6 cm und noch einmal weitere 8 cm.

Schritt 53: Montieren Sie die Fallrohre am Hauptkörper.

Schritt 54: Befestigen Sie die Besenstielklemme mittig an der unteren Kante der Schnauze mit Schrauben (3 x 12 mm) und fertig ist der Bollerwagen!

 
 

Aktuelle Flugblätter

    « »
     

    Kontaktadressen

    Weiz:
    Birkfelder Straße 40
    A-8160 Weiz
    Tel. +43 (3172) 2417-0

    Gleisdorf:
    Ludwig-Binder-Straße 14
    A-8200 Gleisdorf
    Tel. +43 (3112) 5444-0

    Feldbach:
    Schillerstraße 58
    A-8330 Feldbach
    Tel. +43 (3152) 4020-0

    Birkfeld:
    St. Georgen Straße 2
    A-8190 Birkfeld
    Tel. +43 (3174) 4071-0

    Graz:
    Waltendorfer Gürtel 15
    A-8010 Graz
    Tel. +43 (316) 815150-0

    Gralla:
    Gewerbepark Süd 2
    A-8431 Gralla
    Tel. +43 (3452) 85405-0

    Graz-Nord:
    Weinzöttlstraße 48
    A-8045 Graz
    Tel. +43 (316) 694090-0